In unserer Tierheilpraktikerschule erhältst Du eine praxisbezogene Ausbildung, die sich Deinen individuellen Wünschen anpasst. Da unsere Ausbildung zweimal jährlich beginnt und Du zwischen den Spezialisierungen Homöopathie oder Akupunktur wählen können, bieten wir Dir höchstmögliche Flexibilität bei Deinem Einstiegstermin. Die Studieninhalte werden Dir von qualifizierten Dozenten vermittelt. Die Klassengröße ist auf maximal 16 Teilnehmer begrenzt, dies erleichtert das Aufgreifen Deiner Anliegen, ermöglicht das Eingehen auf individuelle Fragen und fördert somit Verständnis und effizientes Lernen. So bist Du fit für den späteren Praxisalltag – und zu guter Letzt garantieren wir Dir eine Atmosphäre, in der Weiterbildung Spaß macht. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam erfolgreich lernen“.

Image
AUSBILDUNG / FORTBILDUNG TIERHEILPRAKTIKER
Ausbildungsübersicht

Die Arbeit eines Tierheilpraktikers

Der Tierheilpraktiker arbeitet meist selbstständig und behandelt seine Patienten in der eigenen Praxis oder betreut seine Kunden vor Ort, z. B. in der Wohnung eines Hundebesitzers oder im Pferde- und Rinderstall. Der Tierheilpraktiker wendet alternative Heilmethoden bei Tieren an, um Krankheiten zu behandeln oder vorzubeugen. Naturheilkundlich kann er sich u. a. in den Fachbereichen der Homöopathie, Akupunktur, Blutegeltherapie,
Kräutertherapie, Osteopathie und Physiotherapie u. v. m. ausbilden lassen und sein Wissen in zahlreichen Fortbildungen und Praxisseminaren erweitern. Dabei kann er sich auf bestimmte Tierarten spezialisieren oder von der Maus bis zum Pferd alles behandeln. Zusätzlich kann er über Tierhaltung und Tierernährung beraten, Wunden versorgen, Tapes anlegen. Er kann Zusammenhänge erkennen, lernt diagnostisch zu denken und zu interpretieren.

Der Tierheilpraktiker nimmt sich viel Zeit für seine Patienten, dies ist für seine Arbeit unerlässlich. Von der Geburt über Fütterung bis hin zur Haltung, alles kann Aufschluss über die tieferen Ursachen der Erkrankung geben. Eine bislang behandlungsresistente Hauterkrankung kann durchaus fütterungsbedingt sein, aber auch auf eine in der Vergangenheit durchgemachte, nicht ausgeheilte Erkrankung hinweisen. Nach gründlicher Ursachenforschung wird dann für das Tier individuell ein Behandlungsplan erstellt.

Neben den täglichen Behandlungen hat der THP die Organisation seiner Praxis, die Nachbearbeitung aktueller Fälle, die Erstellung oder Anpassung von Behandlungsplänen und die telefonische Beratung zu erledigen – um nur ein paar Punkte zu nennen.


Die Ausbildung

In unserer Ausbildung zum Tierheilpraktiker kannst Du Dich auf Akupunktur oder Homöopathie spezialisieren. Fundiertes Wissen in einem Spezialgebiet bringt Dir Vorteile im Praxisalltag und vor allem am Anfang Deiner Laufbahn Sicherheit. Bei der Entscheidung, welche Therapierichtung für Dichdie Richtige ist, beraten wir Dich gerne.

Der Teilbereich Sachkundenachweis Freiverkäufliche Arzneimittel wird Dir nach bestandener Prüfung mit einem Zertifikat der IHK München bestätigt.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung erstreckt sich je nach Spezialisierung und gewünschtem Anfangstermin über einen Zeitraum von etwa 12 bis 24 Monaten ca. einmal monatlich. Die Anzahl der Unterrichtstage und die Termine der Ausbildung kannst Du den einzelnen Ausbildungen entnehmen.


PRÜFUNG

Nach der absolvierten Ausbildung hast du die Möglichkeit, nach den Richtlinien der Kooperation der deutschen Tierheilpraktikerverbände e.V. beim Verband freier Tierheilpraktiker e.V. eine Verbandsprüfung abzulegen. Die Organisation der Prüfungen übernehmen wir für Dich, die Prüfungsgebühr ist direkt an den Verband bzw. die IHK zu entrichten. Prüfungsordnung: www.freie-tierheilpraktiker.de

Die Sachkundeprüfung für freiverkäufliche Arzneimittel wird vor der IHK München zu einem gesonderten Termin stattfinden.


LEHRMATERIAL UND METHODIK

Du erhältst umfassendes Lehrmaterial (2.500 hochwertig gedruckte Seiten in Farbe). Vor Beginn der Ausbildung werden Dir bereits zwei Skripten zur Vorbereitung auf den Unterricht zur Verfügung gestellt.
Am ersten Unterrichtstag werden alle restlichen Skripten für die komplette Ausbildung ausgeteilt. Die Unterlagen für die Spezialisierungen werden Dir digital zur Verfügung gestellt. 

Die Umsetzung des Erlernten in die Praxis ist uns wichtig. Hierfür stehen uns Pferde in Lehrhöfen und Kleintiere zur Verfügung. Ob Workshops, das Arbeiten mit neuesten Blutabnahmeatrappen, Veranschaulichung der anatomischen Strukturen mit Knetmasse oder anhand eines Frischpräparats, das Arbeiten am Skelett u. v. m. – Bei uns macht Lernen Spaß!

Image
Image
Image
Image
Image
AUSBILDUNG / FORTBILDUNG HUNDEPHYSIOTHERAPIE
Image
Fini bemalt
Image

INHALT SCHULMEDIZINISCHE GRUNDAUSBILDUNG

(gilt für beide Spezialisierungsrichtungen)
Der Unterricht findet in Theorie und Praxis an Kleintieren und Pferden statt. 

Die Basis der Ausbildung zum Tierheilpraktiker – unabhängig von der Spezialisierung –  besteht aus dem Erlernen anatomischer, physiologischer, pathologischer sowie rechtlicher Kenntnisse:

  • Terminologie, Histologie, Hämatologie
  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Bewegungsapparat  Kleintier und Pferd
  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Verdauung  Kleintier und Pferd
  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Herz, Kreislauf, Atmung
  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Nerven und Sinnesorgane
  •  Anatomie / Physiologie / Pathologie Urogenitalsystem
  •  Anatomie / Physiologie / Pathologie Haut
  •  Endokrinologie
  •  Immunologie, Parasitologie, Virologie, Bakteriologie
  •  Der Umgang mit Hund und Pferd in der Therapie
  •  Psychologisches Management von Therapeutenabgrenzung und Besitzerführung in schwierigen Situationen
  •  Rechtskunde für Tierheilpraktiker
  •  Prüfungsvorbereitung für Tierheilpraktiker
  •  Praxistage Kleintier
  •  Praxistage Pferd
  •  Prüfungsvorbereitung zur Sachkunde freiverkäuflicher Arzneimittel

DIE SPEZIALISIERUNG

Du bist noch nicht sicher, welche Spezialisierung des Tierheilpraktikers die Richtige für Dich ist? Akupunktur oder Homöopathie? Kein Problem, entweder im Probeunterricht oder in einem persönlichen Beratungstermin, finden wir für Dich das individuell Passende. Im Termin nehmen wir uns Zeit für Dich und Du wirst sehen, plötzlich wird sich der Weg ganz deutlich darstellen.


Homöopathie

Die Homöopathie ist ein großes Therapiefeld mit viel Potential gerade im Tierbereich. Sie eignet sich vor allem für diejenigen, die eine detektivische Liebe haben und eine Vorliebe zum schmökern, analysieren und lesen haben.

Die tiefe Analyse und die genaue und fundierte Anamnese hat bei diesem Spezialisierungsgebiet oberste Priorität um das individuell passende Mittel für ein rundrum abgestimmt und tolles Konzept zu finden.

Image



AKUPUNKTUR

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Diese Spezialisierung eignet sich vor allem für diejenigen die Hand anlegen möchten  und vielleicht bereits eine Affinität zu fernöstlichen Medizinformen haben. Wenn du jetzt Sorge hast, ob das mit den Nadeln das richtige für dich, kein Problem. Denn die Punktestimulation erfolgt in der Akupunktur bei Tieren mittels Nadeln oder alternativ mit dem Laser.

Image



Um detaillierte Informationen zum Aufbau, Inhalt und Struktur der jeweiligen Spezialisierungen Homöopathie oder Akupunktur für Tiere zu erhalten, klicke einfach auf eine der angebotenen Ausbildung mit Deiner gewünschten Spezialisierung. Du erhältst so alle wichtigen Details online oder als PDF zum Download.