Image
Termine:
  1. 18.09 - 18.09.2021
  2. 19.09 - 19.09.2021
Ort:

Sarah Mergen Ausbildungszentrum für Tiertherapeuten
Bürgermeister-Graf-Ring 10
82538 Geretsried / Gelting
Deutschland

Gebühr:
€ 249.00 (Gesamt) | nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung - MwSt-befreit | Zahlungsmöglichkeiten siehe Beschreibung

Bachblüten, homöopathische Polycreste und die fünf Elementlehre der TCM

Dieses Seminar eignet sich für all diejenigen, die diesen Seminartitel spannend finden und herausfinden möchten, wie diese doch so unterschiedlichen Therapieformen auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden können. Und vor allem, wie die Homöopathie und die Bachblüten mit der großen Welt der traditionellen chinesischen Medizin zu vereinen sind. Gerade in punkto Behandlung eröffnen sich nämliche gerade hier großartige Möglichkeiten ganzheitlich behandeln zu können und bilden tolle Synergien dieser drei „Mächtigen“. Voraussetzung ist, dass Grundlagenwissen zu der 5-Elementlehre vorhanden ist.

 

SEMINARHINTERGRUND

Dieses Seminar eröffnet Möglichkeiten und Wege hinsichtlich verschiedener Therapieverfahren vernetzt zu denken und sich davon faszinieren zu lassen, welch überraschende Parallelitäten in Bezug auf die 5-Elementlehre der TCM bestehen. Obwohl in verschiedenen Ländern zu verschiedenen Zeiten entstanden, sind die Homöopathie und die Bachblüten-Therapie durchaus sehr gut mit der großen Welt der traditionellen chinesischen Medizin zu vereinen und bieten damit vielfältige Möglichkeiten, unsere Patienten ganzheitlich zu behandeln.

Sind es in der Homöopathie die sog. Polycreste bzw. Konstitutionsmittel, so haben in der Welt der Bachblüten die jeweiligen Blütenessenzen ebenfalls eindeutige Organ- und Seelenbezüge, die sich so auch in der traditionellen chinesischen Medizin als Typologien wiederfinden. Spontan fällt einem sicherlich als erstes die Ähnlichkeit von Phosphor zu dem Herz-Typen oder Calcium zu dem Milz-Typen ein. Aber die Reise in unserem Seminar steigt tiefer in die Materie und die Verknüpfungen der unterschiedlichen Therapieformen ein.

Dieses Seminar zeigt auf, in welch geradezu idealer Weise, sich diese naturheilkundlichen „Schwergewichte“ unserer täglichen Praxis miteinander in Beziehung setzen lassen. Schritt für Schritt wird erarbeitet, wie man durch Kombination, zusätzliche Synergien für Heilprozesse schaffen kann, um diese auf geistig-seelisch-körperlicher Ebene noch nachhaltiger zu unterstützen und zu beschleunigen.

Mit diesem System verfügt der Therapeut über ein vielfältiges Instrumentarium, um Heilprozesse ganzheitlich zu begleiten – ganz in dem Sinne, dass die heutigen, komplexen gesundheitlichen Herausforderungen auch vielschichtige miteinander kombinierbare Therapieverfahren benötigen.

 

WESENTLICHE SEMINARINHALTE:

  • Kurzüberblick zu den Heilverfahren und deren „Verwandschaftsbeziehungen“
  • Einordnung der Bachblütenessenzen und homöopathischen Konstitutionsmittel hinsichtlich
    • Fülle und Leere
    • Yin und Yang
    • Bezug zu den Zang Fu und den Seelenaspekten
    • Einordnung in die Systematik der 5-Elementlehre

 

DOZENT

Langjährige praktische Erfahrung im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin und die erfolgreiche Tätigkeit als Dozentin in unserer Akupunkturausbildung machen sie zum idealen Lehrer dieses Seminars. „Es macht mir ganz besondere Freude, mein Wissen über die beiden bedeutenden naturheilkundlichen Heilverfahren der westlichen und östlichen Welt – der Homöopathie und der Traditionellen chinesischen Medizin – weiterzugeben und damit zu einer Vertiefung dieser faszinierenden Heilverfahren anzuregen.“

 

WAS SIE BEI UNS ERWARTET

  • Umfangreiches Skript für den Unterricht und zur Nacharbeit für Zuhause
  • Qualifizierter Dozent mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Praxisorientierung, individuelle Betreuung, eine freundlich – kommunikative Atmosphäre und kleine
       Ausbildungsgruppen
  • Eigene Schulungsräume mit angeschlossenem Lehrhöfen, die individuell auf Lehrer und Schüler

   ausgerichtet sind

 

HINWEIS

Bitte beachte, dass wir verpflichtet sind, Dich bei der Berufsgenossenschaft für einen Betrag von 5,00 € pro Kurs/Modul zu versichern, wenn Du die Ausbildung/das Seminar beruflich nutzt. Dieser Betrag wird auf der Rechnung separat ausgewiesen.

Solltest Du den Kurs zu privaten Zwecken nutzen, bitten wir um Meldung bei der Buchung. Eine nachträgliche Änderung der Rechnung ist nicht möglich.