Image
Termine:
  1. 04.12 - 05.12.2021
  2. 05.02 - 06.02.2022
  3. 12.02 - 13.02.2022
  4. 26.03 - 27.03.2022
  5. 09.04 - 11.04.2022
  6. 23.04 - 24.04.2022
  7. 14.05 - 15.05.2022
  8. 28.05 - 29.05.2022
  9. 11.06 - 12.06.2022
  10. 25.06 - 26.06.2022
  11. 16.07 - 17.07.2022
  12. 23.07 - 24.07.2022
  13. 13.08 - 14.08.2022
  14. 03.09 - 04.09.2022
  15. 15.09 - 18.09.2022
  16. 01.10 - 02.10.2022
  17. 22.10 - 23.10.2022
  18. 12.11 - 13.11.2022
  19. 26.11 - 27.11.2022
  20. 03.12 - 04.12.2022
  21. 21.01 - 22.01.2023
  22. 11.02 - 12.02.2023
  23. 18.03 - 19.03.2023
  24. 15.04 - 16.04.2023
  25. 13.05 - 14.05.2023
  26. 17.06 - 18.06.2023
  27. 15.07 - 16.07.2023
  28. 12.08 - 13.08.2023
  29. 30.09 - 01.10.2023
  30. 02.11 - 03.11.2023
  31. 04.11 - 05.11.2023
  32. 09.12 - 10.12.2023
Ort:

Sarah Mergen Ausbildungszentrum und Ställe in der Umgebung
Bürgermeister-Graf-Ring 10
82538 Geretsried bei München
Deutschland

Ausbildung zum Tierheilpraktiker - Spezialisierung Homöopathie- Kurs MHE

 

DIE AUSBILDUNG

In unserem Ausbildungszentrum erhältst Du eine praxisbezogene Ausbildung höchster Qualität. Die Studieninhalte werden Dir von qualifizierten Dozenten vermittelt. Die Klassengröße ist auf maximal 16 Teilnehmer begrenzt, dies erleichtert das Aufgreifen Deiner Anliegen, ermöglicht das Eingehen auf individuelle Fragen und fördert somit Verständnis und effizientes Lernen. So bist Du fit für den späteren Praxisalltag – und zu guter Letzt garantieren wir Dir eine Atmosphäre, in der Weiterbildung Spaß macht. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam erfolgreich lernen“. 

Die Basis der Ausbildung besteht aus dem Erlernen anatomischer, physiologischer, pathologischer, sowie Grundlagen der schulmedizinischen Untersuchungen, also die medizinisch relevanten Bereiche. 

Für uns ist es in der Ausbildung wichtig, dass Du das erworbene theoretische Wissen auf komplexe praktische Problemstellungen anwenden kannst, d.h. es wird ein umfassendes praxisorientiertes Wissen vermittelt. Praxisbehandlungstage bereiten Dich ideal auf Deinen zukünftigen Beruf vor. 

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ein Tierheilpraktiker viele Werkzeuge benötigt, um erfolgreich im späteren Praxisalltag zu sein. So entstand der Gedanke eine ganzheitliche Ausbildung zu kreieren, die alle wichtigen Aspekte vereint - eben genau die Anforderung, die die Tierwelt an uns Therapeuten stellt.  

Die Teilbereiche „Der Umgang mit Hund und Pferd in der Therapie, sowie Psychologische Management von Therapeutenabgrenzung und Besitzerführung in schwierigen Situationen hat erstmal nichts mit dem Erlernen von Behandlungstechniken zu tun, trotzdem bilden sie Kernkompetenzen in der Arbeit des Tierheilpraktikers. Ob es nun die Unterstützung des Patientenbesitzers in schwerwiegenden, oft lebensentscheidenden Situationen oder um schwierige Besitzer und Patienten geht – auch dies ist eine Anforderung an uns. Hier müssen wir lernen, empathisch zu sein, aber trotzdem eine gesunde Distanz zu wahren.  

Tierheilpraktiker, die fit in Laborkunde sind, haben deutliche Reputations- und Marktvorteile, da sie nicht nur vor dem Tierbesitzer Kompetenz ausstrahlen, sondern auch in der Kommunikation mit dem Tierarzt glänzen können. Dies hat uns bewogen, auch dieses Thema zu lehren. 

Das Vorbereiten auf den Sachkundenachweis freiverkäuflicher Arzneimittel, speziell zugeschnitten auf Tierheilpraktiker, bereitet Dich theoretisch und praktisch auf die IHK-Prüfung vor und erlaubt Dir später in der Praxis bestimmte Arzneimittel abzugeben und somit die Gewinnspanne für Dich zu generieren. 

Um Dich bei der Gründung Deiner Praxis nicht allein zu lassen, erhältst Du auch ein Modul über Praxismanagement. Dieses beinhaltet rechtliche Informationen, aber auch Marketingtipps für die Eröffnung Deiner Praxis. 

In dieser Ausbildung zum Tierheilpraktiker spezialisieren wir Dich auf den Fachbereich Homöopathie. Fundiertes Wissen in einem Spezialgebiet bringt Dir Vorteile und Sicherheit im Praxisalltag, gerade am Anfang Deiner Laufbahn.  

 

DIE SPEZIALISIERUNG AUF HOMÖOPATHIE 

„Macht es nach, aber macht es genau nach“. Dieses Vermächtnis Hahnemanns, des Begründers der Homöopathie, mag uns als Leitfaden dienen und es ist uns ein Herzenswunsch, eine hochwertige Ausbildung anzubieten, die Dich dazu befähigt, Deine Patienten später erfolgreich homöopathisch zu betreuen und das Gedankengut Samuel Hahnemanns weiterzuverbreiten. 

Es sind keine homöopatischen Vorkenntnisse nötig – nur eine Leidenschaft für die Lehren Hahnemanns. Die Homöopathie hat sich in den letzten Jahren auch im tiermedizinischen Bereich etabliert. Viele Menschen kommen mit der Homöopathie durch eigene Leiden und Beschwerden in Kontakt, machen positive Erfahrungen und sind auch bei ihren vierbeinigen Freunden dafür aufgeschlossen. 

Nach dem Erlernen der Prinzipien und der Grundlagen der Homöopathie beschäftigst Du Dich mit den Themen Dosierung, Potenzen und Besonderheiten der homöopathischen Arbeit beim Tier. Anschließend steigst Du tiefer in die Materie ein und widmest Dich dem genauen Kennenlernen von Arzneimittelbildern (Materia Medica), den Arzneimittelprüfungen, dem Arbeiten mit dem Repertorium, sowie der Besonderheit von Konstitutionsmitteln bei Tieren. Das Bearbeiten von Praxisfällen in Theorie und Praxis ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Spezialisierung. 

Für die Besprechung am Kleintier können die Teilnehmer – nach vorheriger Absprache – ihre eigenen Vierbeiner mitbringen. Um das Eintauchen in die homöopathische Denkweise zu erleichtern, überraschen wir Dich mit kreativen Unterrichtsmethoden. Sei gespannt und lass Dich von berühmten Filmtieren auf Ihrem homöopathischen Weg begleiten und inspirieren. 

Die Spezialisierung wird mit einer separaten Prüfung abgeschlossen. 

 

INHALT SCHULMEDIZINISCHE GRUNDAUSBILDUNG 

  • Terminologie, Histologie, Hämatologie 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Bewegungsapparat Kleintier und Pferd 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Verdauung Kleintier und Pferd 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Herz, Kreislauf, Atmung 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Nerven und Sinnesorgane 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Urogenitalsystem 

  • Anatomie / Physiologie / Pathologie Haut 

  • Endokrinologie 

  • Immunologie, Parasitologie, Virologie, Bakteriologie 

  • Der Umgang mit Hund und Pferd in der Therapie 

  • Psychologisches Management von Therapeutenabgrenzung und Besitzerführung 

in schwierigen Situationen 

  • Rechtskunde für Tierheilpraktiker 

  • Prüfungsvorbereitung für Tierheilpraktiker 

  • Praxistage Kleintier 

  • Praxistage Pferd 

  • Prüfungsvorbereitung zur Sachkunde  

  • Labor 

 

INHALT HOMÖOPATHIEAUSBILDUNG 

  • Einführung in die Homöopathie 

  • Das Simile-Prinzip: Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden 

  • Prinzipien der Arzneimittelprüfung 

  • Potenzierung von Arzneimitteln 

  • Praktische Übungen zur Herstellung von homöopathischen Mitteln 

  • Umgang mit homöopathischer Literatur, dem Repertorium und der Materia Medica 

  • Praxisbezogene Abgrenzung zu ähnlichen „Konstitutionstypen“ bei Tieren 

  • Zusammenwirken von homöopathischen Mitteln, Arzneimittelbeziehungen, 

  • Antidote, Ergänzungsmittel und feindliche Reaktionen 

  • Verschiedene Anamnesetechniken und Besonderheiten bei der Anamnese am Tier 

  • Akute und chronische Krankheit – der Unterschied in der Behandlung 

  • Miasmatische Hintergründe von Krankheiten 

  • Praktische Fallbeispiele 

  • Strategien bei Fehlreaktionen, Überdosierung oder sogenannten 

  • „Erstverschlimmerungen“ 

  • Behandlung bei akuten Verletzungen 

  • Arbeit mit Nosoden 

  • Applikationsarten oder Darreichungsformen der Homöopathika bei Tieren 

  • Aufbewahrung und Lagerung von homöopathischen Mitteln 

  • Rechtliche Grundlagen der Anwendung von homöopathischen Mitteln bei Tieren 

  • Grenzen homöopathischer Behandlungsmöglichkeiten 

 Der Unterricht findet in Theorie und Praxis an Kleintieren und Pferden statt.  

 

NACH ERFOLGREICHER AUSBILDUNG: 

  • beherrschst Du die anatomischen Strukturen von Pferd und Hund  

  • verstehst Du die physiologischen Wirkzusammenhänge der Körperfunktionen 

  • bist Du versiert in der Symptomatik der häufigsten Krankheiten bei Pferd und Hund 

  • kannst Du schulmedizinische Grunduntersuchungen durchführen, um differentialdiagnostisch tätig zu sein 

  • bist Du geübt im souveränen Umgang mit Tier und Besitzer 

  • weißt Du, wie Du Deine eigene Praxis eröffnest und was Du dabei beachten musst 

  • bist Du auf die Sachkundeprüfung freiverkäuflicher Arzneimittel bei der IHK gut vorbereitet 

  • besitzt Du ein tiefes Verständnis über Hintergrund und Wirkprinzip nach Hahnemann 

  • beherrscht Du das wichtigste Handwerkszeug, das Repertorisieren  

  • bist Du routiniert in der Mittelwahl und Dosierung bei Tieren  

  • verfügst Du über das Wissen der wichtigsten homöopathischen Mittel (Materia Medica) 

  • bist Du in der Lage, eine kompetente homöopathische Untersuchung am Tier durchzuführen 

  • kannst Du in Notfällen richtig reagieren 

 

DOZENTEN

Dr. Guse Christian, Ehmig Ulrike, Hornung Christine, Möbius Sabine 

 

AUSBILDUNGSDAUER GESAMT

 Die Ausbildung erstreckt sich einen Zeitraum von etwa 24 Monaten teilweise zweimal monatlich. Sie beinhaltet 69 Unterrichtstage. 

 

LEHRMATERIAL UND METHODIK 

Du erhältst umfassendes Lehrmaterial (2.500 hochwertig gedruckte Seiten in Farbe). Vor Beginn der Ausbildung werden Dir bereits zwei Skripten zur Vorbereitung auf den Unterricht zur Verfügung gestellt. Am ersten Unterrichtstag werden alle restlichen Skripten für die komplette schulmedizinischen Grundausbildung ausgeteilt. Die Unterlagen zur Spezialisierung werden Dir digital zur Verfügung gestellt. 

Die Umsetzung des Erlernten in die Praxis ist uns wichtig. Hierfür stehen uns Pferde in Lehrhöfen und Kleintiere zur Verfügung. Ob Workshops, das Arbeiten mit neuesten Blutabnahmeatrappen, Veranschaulichung der anatomischen Strukturen mit Knetmasse oder anhand eines Frischpräparats, das Arbeiten am Skelett u. v. m. – Bei uns macht Lernen Spaß! 

 

PRÜFUNG 

Nach der absolvierten Ausbildung hast Du die Möglichkeit, nach den Richtlinien der Kooperation der deutschen Tierheilpraktikerverbände e.V. eine Verbandsprüfung abzulegen. Die Sachkundeprüfung für freiverkäufliche Arzneimittel wird vor der IHK zu einem gesonderten Termin stattfinden. 

Die Prüfungsgebühr ist direkt an den Verband bzw. die IHK zu entrichten. 

 

KOSTEN 

Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten: 

  • Einmalzahlung € 9.832,50 ./. 5 % Rabatt 

  • Ratenzahlung 36 x € 273,13  
    (Beginn der Abbuchung am 1. Des Monats, in dem die Ausbildung startet.) 

Die Anmeldegebühr in Höhe von 150,00 € wird im Monat der Anmeldung eingezogen. 

 

HINWEIS

Bitte beachte, dass wir verpflichtet sind, Dich bei der Berufsgenossenschaft für einen Betrag von 5,00 € pro Kurs/Modul zu versichern, wenn Du die Ausbildung/das Seminar beruflich nutzt. Dieser Betrag wird auf der Rechnung separat ausgewiesen. Solltest Du den Kurs zu privaten Zwecken nutzen, bitten wir um Meldung bei der Buchung. Eine nachträgliche Änderung der Rechnung ist nicht möglich.