Image
Termine:
  1. 16.06 - 18.06.2023
  2. 25.08 - 27.08.2023
  3. 27.10 - 29.10.2023
  4. 12.01 - 14.01.2024
  5. 06.07 - 07.07.2024
Ort:

Sarah Mergen Ausbildungszentrum für Tiertherapeuten
Bürgermeister-Graf-Ring 10
82538 Geretsried / Gelting
Deutschland

Gebühr:
€ 1695.00 (Gesamt) | nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung - MwSt-befreit | Zahlungsmöglichkeiten siehe Beschreibung
Dozent:
FNT:
40 Punkte werden anerkannt

Ausbildung in chinesischer Kräuterkunde - Phytotherapie Kurs E

 

Diese Ausbildung ist eine Präsenzveranstaltung in unserem Zentrum.

Diese Ausbildung richtet sich an all diejenigen, die bereits Grundkenntnisse in der TCM besitzen. Die Ausbildung besteht aus einem Basiskurs und vier Aufbaukursen. Die Aufbaukurse tauchen inhaltlich tiefer in die Behandlungsmethodik der chinesischen Arzneimitteltherapie ein und vermitteln hierzu umfangreiche Erkenntnisse und Erfahrungen.Neben den Grundlagen der tonisierenden Kräuter und Rezepturen erhalten Sie fundiertes Wissen über regulierende und ausleitende Kräuter bei Hitze, Wind und Feuchtigkeit, sowie das Innere erwärmende und Stuhl ausleitende Kräuter und Rezepturen.


SEMINARHININHALT

Die Phytotherapie ist in China die bedeutendste und am häufigsten angewandte Therapie der TCM. Sie stellt zwar sehr hohe Ansprüche an uns Therapeuten, belohnt uns jedoch mit einem Behandlungsinstrument, welches uns in der Praxis weitreichende Möglichkeiten zur erfolgreichen Therapie, vor allem bei chronischen Erkrankungen unserer tierischen Patienten eröffnet. Dem bereits praktizierenden Therapeuten werden die Grenzen der Akupunktur schnell bewusst, sodass die Kombination mit der chinesischen Phytotherapie ein „must-have“ für eine ganzheitliche chinesische Therapie ist.


MODUL 1 – GRUNDLAGEN, TONISIERENDE KRÄUTER & REZEPTUREN

Auf der Grundlage der humanen TCM konzentrieren wir uns in diesem Basis - Phytotherapiekurs zuerst auf die Umsetzung der grundlegenden Thematiken aus der chinesischen Physiologie und Pathologie auf unsere tierischen Patienten. Darauffolgend werden die Grundlagen der chinesischen Arzneimitteltherapie in Zubereitung und Organisation der entsprechenden Kräuter vermittelt. Von diesem Zeitpunkt an beschäftigen wir uns mit den Arzneimitteln und klassischen Rezepturen, die auch bei Tieren problemlos verwendet werden können.

  •  Geschichtlicher Hintergrund der chinesischen Arzneimitteltherapie
  •  Behandlungsprinzipien
  •  Zubereitung der Arzneimitteldekokte in Theorie und Praxis
  •  Kräuterkunde von häufig verwendeten Arzneimitteln
  •  Klassische Rezepturen (Qi- Blutschwäche, Yin- und Yang-Schwäche)

 

MODUL 2 – ÄUSSERE ERKRANKUNGEN, REGULIERENDE & AUSLEITENDE KRÄUTER UND REZEPTUREN

Wir dringen nun wesentlich tiefer in die Welt der chinesischen Arzneimittel vor. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf den Qi- und Blutregulierenden Kräutern und Rezepturen, die es uns ermöglichen, Stagnationen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen effizient und schnell zu beseitigen.

Darüber hinaus widmen wir uns den äußeren klimatischen Einflüssen bzw. den pathogenen Faktoren im Hinblick auf Kräuter und Rezepturen, die diese Faktoren aus unseren tierischen Patienten ausleiten bzw. auch prophylaktisch verhindern können, dass es überhaupt zum Eindringen kommt. Wir üben uns auch darin, klassische Rezepturen nach der individuellen TCM-Differenzierung zu modifizieren und somit die Kräuterrezepte optimal auf unsere tierischen Patienten abzustimmen.

  •  Klassische Rezepturen (Qi- und Blutstagnation, äußere Erkrankungen)
  •  Modifizierung von klassischen Rezepturen
  •  Kräuterkunde von häufig verwendeten Arzneimitteln

 

MODUL 3 – HITZE, WIND & FEUCHTIGKEIT – AUSLEITENDE KRÄUTER & REZEPTUREN

Hier widmen wir uns den ausleitenden Kräutern und Rezepturen für Wind, Hitze und Feuchtigkeit, die bei unseren tierischen Patienten aufgrund eines inneren Ungleichgewichts im Körper entstehen können. Die häufigsten Symptomatiken, mit denen wir uns beschäftigen sind chronische Verdauungsproblematiken, Wasser- und Schleimansammlungen, chronische Reizbarkeit und Unruhe, Entzündungen des Urogenitalbereiches, entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates und neurologische Problematiken wie Lähmungen, Zittern oder Bewegungsunregelmäßigkeiten. Darüber hinaus erweitern wir die Praxis im Modifizieren von traditionellen Kräuterrezepturen, um ihre Wirkweise noch besser den Beschwerden und Symptomatiken unserer tierischen Patienten anpassen zu können.

  •  Kräuterkunde von häufig verwendeten Arzneimitteln
  •  Klassische Rezepturen (Ausleitung von Wind, Hitze und Feuchtigkeit)
  •  Modifizierung von klassischen Rezepturen

 

MODUL 4 – DAS INNERE ERWÄRMENDE UND STUHL AUSLEITENDE KRÄUTER & REZEPTUREN

In dem vierten Seminarteil behandeln wir die den Stuhlgang fördernde und das Innere erwärmende Kräuter und Rezepturen. Neben spezifischen Erkrankungen widmen wir uns in diesem Seminarteil besonders den praktischen Übungen im Diagnostizieren, Auswählen bzw. Modifizieren der Rezepturen. Auch wird es hier die Möglichkeit geben, Praxisfälle in der Seminargruppe vorzustellen und gemeinsam zu lösen.

  •  Kräuterkunde von häufig verwendeten Arzneimitteln
  •  Klassische Rezepturen (Stuhlgang fördernde und das Innere erwärmende Rezepturen)
  •  Modifizierung von klassischen Rezepturen
  •  Praxisfälle

 

MODUL 5 – FALLBEARBEITUNG - KINESIOLOGIE UND REZEPTIEREN

In diesem letzten Modul werden wir das bisher erworbene Wissen anhand von Praxisfällen vertiefen und erweitern. Konkret werden wir uns folgenden Themen widmen:

  •  Ausarbeitung von Konzeption von Praxisfällen mit Kräuterrezepturen, Akupunkturkombinationen und evtl. Zusatztherapien
  •  Einsatz der Kinesiologie in der TCM als diagnostisches Testverfahren
  •  freies Rezeptieren in der chinesischen Arzneimitteltherapie


NACH ERFOLGREICHER TEILNAHME AN DIESER AUSBILDUNG

  •  besitzt Du fundierte Kenntnisse in der Anwendung und Rezeptierung der chinesischen Arzneimittel
  •  kannst Du sicher mit traditionellen Rezepten umgehen und diese entsprechend der Diagnostik Deiner Patienten auch modifizieren
  •  hast Du Dein TCM-Wissen um tiefere Einblicke in die Physiologie und Pathologie erweitert
  •  hast Du weitere therapeutische Ansätze, wie z.B. Tinkturen, Salben und Abkochungen zur äußeren Anwendung kennengelernt
  •  hast Du durch eine Vielzahl von praktischen Übungsfällen einen sicheren Umgang mit den chinesischen Arzneimitteln für die tägliche Praxisarbeit erworben


PRÜFUNG

Die Ausbildung endet am vorletzten Modul mit einer schriftlichen Abschlussprüfung. Das erfolgreiche Bestehen wird Dir mit einem Zertifikat bestätigt. Anschließend haben die Teilnehmer Zeit das gesammelte Wissen in die Praxis zu integrieren, sowie eigene Erfahrungen zu sammeln. Der Zeitraum zwischen dem vorletztem und dem letzten Modul wurde extra so weit auseinander geplant, um eine Integration der Phytotherapie in die Praxis zu gewähren. Das letzte Modul stellt nochmals eine Art „Feinschliff- und Praxismodul“ dar.

 

DOZENT

Langjährige praktische Erfahrung im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin, die erfolgreiche Tätigkeit als Dozent in unserer Seminarorganisation seit 2008, sowie in anderen Bildungseinrichtungen machen ihn zum idealen Lehrer dieser Ausbildung. Mit Freuden gibt Guido Hoenig sein Fachwissen und seine Erfahrung an die Teilnehmer dieser Ausbildung weiter.

 

WAS DICH BEI UNS ERWARTET

  •  Umfangreiches Skript für den Unterricht und zur Nacharbeit für Zuhause
  •  Qualifizierter Dozent mit mehrjähriger Berufserfahrung
  •  Praxisorientierung, individuelle Betreuung, eine freundlich – kommunikative Atmosphäre und kleine Ausbildungsgruppen
  •  Eigene Schulungsräume mit angeschlossenem Lehrhöfen, die individuell auf Lehrer und Schüler ausgerichtet sind
     

VERSCHIEDENE ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Einmalzahlung € 1.695,00./. 5 % Rabatt
  • Ratenzahlung 10 x € 169,50
  • Modulzahlung jeweils am Ersten des Monats, in dem der Kurs stattfindet

 

HINWEIS

Bitte beachte, dass wir verpflichtet sind, Dich bei der Berufsgenossenschaft für einen Betrag von 5,00 € pro Kurs/Modul zu versichern, wenn Du die Ausbildung/das Seminar beruflich nutzt. Dieser Betrag wird auf der Rechnung separat ausgewiesen.

Solltest Du den Kurs zu privaten Zwecken nutzen, bitten wir um Meldung bei der Buchung. Eine nachträgliche Änderung der Rechnung ist nicht möglich.